luckycloud Adventskalender

Security-Tipp #17

Liebe Leserinnen und Leser,

in den vergangenen Newslettern haben wir Ihnen verschiedene Modelle, Konzepte und Maßnahmen beschrieben, die Ihnen mehr Sicherheit in der Cloud, im Home-Office und im Büro bieten sollen. Heute wollen wir Ihnen eine konkrete Lösung vorstellen, die alle behandelten Punkte vereint.

Tipp #17:
Ausfallsichere Cloud Lösung für jedes Budget und jede Größe

Können Sie sich noch an das 3-2-1-Backup erinnern? Dieses Konzept wollen wir nun mit einer hybriden Cloud Lösung umsetzen.

Lassen Sie uns die 3-2-1 Regel der Einfachheit halber von hinten beginnen:

1.       Eine Datenkopie an einem externen Standort

Wie Sie höchstwahrscheinlich vermuten, eignet sich dafür eine Public-Cloud sehr gut. Je nachdem für welchen Einsatzbereich Sie das Backup verwenden, stehen Ihnen vielfältige IT-Services zur Verfügung.

Wenn Sie beispielsweise eine reine Archivierung Ihrer Daten bezwecken und nur im Falle einer Desaster Recovery darauf zurückgreifen wollen, dann können Sie Ihre Daten kostengünstig mit einem s3-Backup archivieren.

Sollten Sie die Public Cloud als Kollaborationsplattform für einen ortsunabhängigen Datenaustausch verwenden wollen, dann ist eine Sync- & Share-Lösung sinnvoller, womit Sie Ihre Benutzer und Daten sicher und plattformübergreifend verwalten können. Auch hier sollten Sie auf den Funktionsumfang und die verschiedenen Integrationsmöglichkeiten ein Auge werfen, um mit Ihrem Team sicher arbeiten zu können und Datenverluste zu vermeiden.

2.       Datenspeicherung auf mindestens zwei verschiedenen Medien

Hier kommt der hybride Ansatz ins Spiel: Wenn Sie sich für ein Public-Cloud-Angebot entschieden haben, müssen Sie nun eine Schnittstelle zu einem lokalen bzw. unternehmensinternen Medium schaffen.

Private Cloud Lösungen können mit NAS-Servern abgebildet werden, die eine andere Speichertechnologie verwenden als öffentliche Cloud-Dienste. Diese stehen im Unternehmen, womit alle Mitarbeiter in den Büros über eine LAN-Verbindung schnell auf die Daten zugreifen können.

Die Public Cloud kann je nach NAS-Gerät mit wenigen Klicks eingebunden werden. Beispielsweise können mit einer QNAP-NAS öffentliche Cloud-Dienste problemlos mittels einer Anwendung namens „Hybrid Mount“ eingebunden werden. NAS-Hersteller, wie QNAP bieten hierfür schon fertige Schnittstellen zu bestimmten Cloud Providern, wie luckycloud an. Durch eine bidirektionale Synchronisierung zwischen beiden Servern befindet sich in der Public Cloud ein genaues Abbild der Private Cloud.

Die Daten wiederum können nun von überall, z.B. aus dem Homeoffice, von Mitarbeitern genutzt werden - Genauso, als ob Sie sich im Büro befänden. Gibt es mehrere Standorte eines Unternehmens, können beliebig viele NAS Server in den jeweiligen Gebäuden in das der Hybrid-Cloud-Setup verbunden werden, um jederzeit überall identische Datenbestände aufzufinden.

3.      Mindestens drei Datenkopien

Sollte die Synchronisierung zwischen beiden Systemen stabil funktionieren, ist es nun Ihnen überlassen, wo Sie ein drittes Backup erstellen. Eine dritte Datenkopie kann auf einem abgesicherten Rechner in Ihrem Büro erstellt werden. Hierfür können Sie die Daten auf der Public Cloud herunterladen und mithilfe eines Desktop-Clients auf einem PC synchronisieren.

Wenn Sie beispielsweise drei Standorte mit jeweils einem NAS-Server besitzen und zwei verschiedene Public-Cloud-Dienste einsetzen, dann kann aus einem 3-2-1-Backup schnell ein 5-3-2-Setup werden.

Je nachdem für welchen Anbieter Sie sich entschieden haben, wird Ihnen ein Full-Managed Provider sicherlich behilflich sein, wenn Sie sich bei der Planung & Realisierung unsicher sein sollten.

Wussten Sie schon, dass unser Team von luckycloud auf solche Lösungen spezialisiert ist? Gerne können wir für Sie ein passendes Setup individuell nach Ihren Bedürfnissen einrichten. Lassen Sie sich dazu einfach kostenlos und unverbindlich beraten. Mehr Informationen zur Hybrid Cloud von luckycloud finden Sie auf unser Website.

Sollten Sie ein Tipp verpasst haben, können Sie diese hier nachlesen.

Mit freundlichen Grüßen
luckycloud | Christmas Team

Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram

luckycloud GmbH
Solmsstraße 26 | 10961 Berlin | Germany
Geschäftsführer: Luc Mader
Sitz der Gesellschaft: Berlin
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg HRB 169276
+49 30 814 570 920 | christmas@luckycloud.de | www.luckycloud.de

Modify your subscription    |    View online