luckycloud Adventskalender

Security-Tipp #23

Liebe Leserinnen und Leser,

es sind nur noch zwei Türchen in unserem Adventskalender offen. Vermutlich sind viele von Ihnen bereits im wohlverdienten Urlaub und lesen den vorletzten Tipp gemütlich vom Sofa aus.

Tipp #23:
5 wichtige Regeln für die Datensicherheit

Das Thema IT-Security hat bei Vielen schon Gehör gefunden, allerdings ist diese wichtige Disziplin, die aktiv zum Unternehmenserfolg beiträgt, noch nicht ausreichend in den Unternehmen etabliert. Das liegt unter anderem daran, dass viele Betriebe und Personen sich der Gefahren und Risiken noch immer nicht bewusst sind.

Viele kleinere Betriebe gehen davon aus, dass sie aufgrund ihrer Größe kein attraktives Ziel für Angreifer darstellen. Cyberangriffe scheinen für viele Personen zu abstrakt zu sein, da sie im täglichen beruflichen und privaten Alltag nicht auf Anhieb erkennbar sind.

Diese Gefahr wird erst sichtbar, wenn sich Unternehmer und Personen mit den anfallenden Kosten erst durch einen Schaden nach einem Angriff konfrontiert werden. Auch fehlt es an den betreffenden Stellen meist an Erfahrung, Know-How und finanziellen Ressourcen, um einen adäquaten Schutz auf organisatorischer, technischer und personeller Ebene umzusetzen.

Hierfür wollen die letzten Newsletter für Sie zusammenfassen und Ihnen fünf wichtige Grundsätze für die Datensicherheit mitgeben, um Sie und Ihr Unternehmen vor Gefahren im Internet zu schützen:

 

1.    Seien Sie ein Vorbild

Ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein ist der beste Schutz gegen cyberkriminelle Angriffe, weswegen dieses Bewusstsein von Führungskräften an die Mitarbeiter weitergegeben werden sollte. Sicherheit als Teil der Unternehmenskultur kann dabei helfen, sichere Prozesse im Umgang mit sensiblen Daten zu schaffen und ein Grundverständnis von potenziellen Sicherheitsbedrohungen in allen Bereichen zu entwickeln. Die Ernennung eines Sicherheitsbeauftragten kann dabei helfen diese Themen in alle Abteilungen weiter zu tragen.

 

2.    Erkennen Sie den Wert Ihrer Daten

 Welche Daten sind besonders schützenswert?  Eine Priorisierung von Daten hilft Ihnen die größten Schwachstellen zu finden, die Ihnen oder dem Unternehmen potenziell am meisten schaden kann. Dem Schutzbedürfnis entsprechend sollten Sie Ihre Daten organisieren und mit passenden Sicherheitsmaßnahmen schützen.

 

3.    Setzen Sie Experten ein

 Wenn Sie sich unsicher bezüglich der Sicherheitsthemen sind, dann empfehlen wir Ihnen, auf Experten zu setzen. Es gibt eine Vielzahl an IT-Dienstleistern, die sich auf IT-Sicherheit spezialisiert haben.  Meistens ist die Umsetzung aus eigenen Mitteln kostenintensiver, da der nachträgliche Wartungsaufwand falsch einkalkuliert wird. Wer sich mit IT-Infrastrukturen nicht gut auskennt und nicht über ein ausgeprägtes Verständnis von aktuellen Sicherheitsproblematiken verfügt, wird seine Daten nur schwer ausreichend schützen können. Mit der Unterstützung eines externen Partners sparen Sie nicht nur Ressourcen ein, sondern Sie profitieren von einer fachgerechten Ausführung. Das Wichtige hierbei, ist auf die richtigen Partner zu setzen.

 

4.    Datenschutz und Datensicherheit gehen Hand in Hand

Oft werden Datensicherheit und Datenschutz als Synonyme  verwendet, obwohl es zwei verschiedene Disziplinen sind. Es gibt tatsächlich in vielen Bereichen Überschneidungen.: Während der Datenschutz für den Schutz unserer Privatsphäre und somit für unseren personenbezogenen Daten einsteht, beschäftigt sich die Informationssicherheit mit der Summe der Maßnahmen, um unbefugte Zugriffe zu verhindern.

Die Abhängigkeit beider Disziplinen wird mit folgendem Beispiel deutlich:

Datenschutz:
Gibt es einen begründeten Zweck, weshalb meine Meta-Daten gesammelt werden? Wer ist berechtigt, meine Daten zu diesem bestimmten Zweck zu verarbeiten?

Datensicherheit:
Wie wird sichergestellt, dass nur berechtigte Personen auf die Daten zugreifen können?

Spätestens seit der DSGVO ist eine klare Trennung nicht mehr möglich, wenn es um den Schutz von personenbezogenen Daten geht. Aus diesem Grund setzen Sie auf Partner, die sowohl an Ihrem Datenschutz, als auch an Ihrer Datensicherheit interessiert sind.

5.    Datensicherheit ist ein kontinuierlicher Prozess

 Mit immer neuen Technologien und Innovationen kommen immer weitere Bedrohungen hinzu. Cyberkriminelle bleiben nicht auf der Stelle stehen, sondern sind diejenigen, die die Schwachstellen meist schneller als die Unternehmen oder Behörden selbst finden. Aus diesem Grund ist Datensicherheit ein Prozess, der an die aktuellen Gegebenheiten kontinuierlich angepasst werden muss, um sich vor Gefährdungen und Bedrohungen langfristig zu schützen.

Wenn Sie diese fünf Regeln beherzigen und mit den richtigen Maßnahmen füllen, die wir unter anderem in den letzten Wochen behandelt haben, dann können Sie eine sichere Umgebung für Ihre Daten schaffen, die neben Ihren Mitarbeitern das wohl wertvollstes Gut im Unternehmen ausmachen.

Sollten Sie Tipps verpasst haben, können Sie diese hier nachlesen.

Wir wünschen Ihnen eine sichere Weihnachtszeit und entspannte Feiertage!

Mit freundlichen Grüßen
luckycloud | Christmas Team

Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram

luckycloud GmbH
Solmsstraße 26 | 10961 Berlin | Germany
Geschäftsführer: Luc Mader
Sitz der Gesellschaft: Berlin
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg HRB 169276
+49 30 814 570 920 | christmas@luckycloud.de | www.luckycloud.de

Modify your subscription    |    View online